In Kiel viel bewegen, auch für Stormarn — die CDU wählt ihre Kandidaten für die Landtagswahl 2022

In Kiel viel bewegen, auch für Stormarn — die CDU wählt ihre Kandidaten für die Landtagswahl 2022

Stormarns CDU stellt die Weichen für eine erfolgreiche Landtagswahl am 8. Mai 2022. Bei den drei Wahlkreismitgliederversammlungen in der kommenden Woche treten als Kandidaten mit Lukas Kilian (Stormarn-Süd), Tobias Koch (Stormarn-Mitte) und Claus Christian Claussen (Stormarn-Nord) wieder die drei Landtagsabgeordneten an, die in der laufenden Legislatur Akzente in der Landespolitik gesetzt haben und auch Stormarner Anliegen in Kiel intensiv vertreten. 

Coronabedingt finden alle drei Mitgliederversammlungen als Open Airs statt. Stormarn-Süd wählt am Dienstag, 10. August (Beginn 19.30 Uhr), auf dem Mehrzweckplatz neben dem Nahversorgungszentrum Schönningstedt (Sachsenwaldstraße 20 in Reinbek), Stormarn-Mitte am Mittwoch, 11.8. (19 Uhr), im Waldstadion Lütjensee (Großenseer Straße 20 in Lütjensee), Stormarn-Nord am Donnerstag, 12.8. (19 Uhr), auf dem Sportplatz des TSV Badendorf (Dorfstraße 43a in Badendorf).

Bei der Landtagswahl am 7. Mai 2017 hatten Claussen, Koch und Kilian jeweils das Direktmandat in den drei Wahlkreisen Stormarn-Nord, -Mitte und -Süd gewonnen. Alle drei haben sich in Kiel als wichtige Akteure profiliert, deren Standing auch dem Einsatz für ihren Heimatkreis nützt. 

Der Ahrensburger Tobias Koch (47) hat als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kieler Landtag eine Schlüsselposition für das Funktionieren der Jamaika-Koalition. „Es ist sehr erfreulich, wie in der Koalition die Sacharbeit zu Ergebnissen führt, die von allen Partnern mitgetragen werden, und dass es ein konstruktives Miteinander gibt statt öffentlich ausgetragener Streitereien wie in anderen Koalitionen“, sagt Koch, der sich in Kiel immer wieder auch für die Interessen Stormarns einsetzt. „Wir machen in Kiel eine Politik, die zukunftsweisend für unser Land, aber auch für die Menschen in den Regionen ist. Daran möchte ich weiter mitarbeiten.“

Claus Christian Claussen (60) ist seit dem 4. Mai 2020 Minister für Justiz, Europa und Verbraucherschutz im Kabinett von Ministerpräsident Daniel Günther. Der Notar und Rechtsanwalt aus Bargteheide war vorher unter anderem innen- und justizpolitischer Sprecher seiner Fraktion und Mitglied im Innen- und Rechtsausschuss. Außerdem hatte er den Vorsitz im vielbeachteten Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur sogenannten „Rockeraffäre“. „Als Justizminister will ich die Digitalisierung der Justiz forcieren. Wie notwendig dieser Prozess ist, haben wir in der Pandemie gesehen, als zum Beispiel schnell bereitgestellte Videokonferenztechnik die ordentliche Gerichtsbarkeit entscheidend unterstützte“, sagt Claussen. Wichtig für eine funktionierende Justiz und die innere Sicherheit im Lande sei auch, dass die Landesregierung das Personal von Gerichten und Staatsanwaltschaften signifikant aufgestockt habe. 

Lukas Kilian (34) hat als einer der jüngsten Landtagsabgeordneten schnell in Kiel auf sich aufmerksam gemacht. Der Rechtsanwalt aus Glinde gehört dem Wirtschaftsausschuss und dem Ausschuss für die Zusammenarbeit von Schleswig-Holstein und Hamburg an, außerdem ist er wirtschafts- und innenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Nicht zuletzt hat er sich als pointierter Redner im Landtag einen Namen gemacht, dabei tritt er gern als streitbarer Vertreter Stormarner Interessen auf, zum Beispiel bei Fragen der inneren Sicherheit, der überfälligen Sanierung der Verkehrsinfrastruktur, zum Service des öffentlichen Personen-Nahverkehrs oder zur Wirtschaftsförderung. Lukas Kilian spricht auch für seine beiden Fraktionskollegen Claus Christian Claussen und Tobias Koch, wenn er sagt:

Wir wollen auch weiterhin in Kiel dafür sorgen, dass in Stormarn viel bewegt wird.“

Patrick Ziebke / Geschäftsführer
CDU Kreisverband Stormarn 
Schützenstraße 2
23843 Bad Oldesloe

Telefon: 04531 3182
Telefax: 04531 5974
Mobil: 0173 2391576
E-Mail p.ziebke@cdu-stormarn.de
www.cdu-stormarn.de

Rundblick Reporter

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelles x